Traumsymbol Fliege


Traumsymbol Fliege deuten

Fliegen sind eher lästige Tierchen. Im Traum steht die Fliege oft für Krankheit oder Orientierungslosigkeit.

Das Symbol der Fliege gehört zu den Traumsymbolen, die allgemein für negative Gefühle und Ängste stehen. Erscheinen Fliegen im Traum, ist in der Regel etwas nicht in Ordnung. Sie symbolisieren Gefühle, welche der Träumende ungern hat, die bedrohlich oder lästig sind. Sexuelle Deutungsweisen von Fliegen sind nahezu nicht existent.

Fliegen stehen zudem oft für Krankheit und Verwesung. Obwohl sie eine aktive und nützliche Rolle für den Verwesungsprozess spielen, bleibt der negative Grundgedanke erhalten, da auch die Verwesung nicht zu den Traumsymbolen gehört, welche sich überwiegend positiv interpretieren lassen. Die Fliege als Traumsymbol kann ebenfalls als ein Zeichen von Stress ausgelegt werden.

Neben den auf Stress und Krankheit hinweisenden Aspekten kann das Träumen von Fliegen auch bedeuten, dass man sich in bestimmten Situationen anders verhalten sollte. Eine Fliege allein bewegt sich scheinbar orientierungslos im Raum, wohingegen Fliegenschwärme einer eindeutigen Richtung folgen. Die Bedeutung eines Traums von Fliegen kann folglich ebenso für ein Gefühl der Orientierungslosigkeit stehen.

Deutung des Traumsymbols Fliege

Träume, in denen Fliegen vorkommen, symbolisieren fast immer Dinge, die dem Träumenden lästig und unangenehm sind. Die Bedeutung eines Traumes von einer einzelnen Fliege deutet oft auf einen lästigen Menschen hin, den man gerne loswerden möchte, alternativ auch auf ein immer wiederkehrendes Problem mit einer anderen Person, welches endlich dauerhaft gelöst werden sollte.

Mehrere Fliegen sind häufig als Symbol für Krankheiten oder die Angst davor zu verstehen. Wird man von einem Schwarm Fliegen belästigt, kann die Bedeutung also darin liegen, dass man eine Krankheit hat oder befürchtet, krank zu werden. Befinden sich viele Fliegen in bekannten Räumen, wie der eigenen Wohnung, kann das ein Hinweis auf familiäre Probleme sein.

Die Art der Interaktion mit Fliegen spielt ebenfalls eine wichtige Rolle für die Traumdeutung. Der Versuch, Fliegen zu fangen, ist in der Regel von äußerst geringem Erfolg gekrönt. Ein solcher Traum kann auf ein sinnloses Unterfangen hinweisen, beispielsweise, dass der Träumende sich auf ein Projekt eingelassen hat, dessen Erfolg nahezu aussichtslos erscheint. Hat man dagegen Erfolg beim Fliegenfangen, kann man das durchaus so interpretieren, dass der Träumende möglicherweise dabei ist, einzelne Probleme gezielt zu identifizieren und lösen zu können.

Träume von Fliegen in anderen Kulturen

Auch im islamischen Kulturkreis werden Träume, in denen Fliegen vorkommen, fast immer negativ gedeutet. Fliegen symbolisieren meistens Gefahr, Schwäche und Verabscheuung. Wenn eine Fliege im Traum erscheint, steht dieses Symbol häufig für einen schwachen oder schlechten Menschen. Verschluckt eine Person im Traum eine Fliege, wird das so ausgelegt, dass er auf verabscheuungswürdige oder unehrenhafte Weise zu Geld kommen wird oder sich mit Menschen abgibt, die so etwas tun.

Fliegen können aber auch als Warnung gedeutet werden. So werden sie im islamischen Raum als Unheilsboten interpretiert. Träumt jemand, der eine Reise vor sich hat davon, dass eine Fliege auf ihm sitzt, so könnte er verunglücken und sollte seine Reisepläne überdenken bzw. verschieben. Fliegt eine Fliege in den Mund eines Träumenden, wird das häufig als Warnung davor verstanden, dass Einbrecher dessen Haus heimsuchen könnten.

Psychologisches / Gesellschaftliches

Die Fliege gehört zur Gattung der Insekten und genießt weltweit keinen besonders guten Ruf. Es gibt viele unterschiedliche Arten von Fliegen. Die hierzulange verbreitetesten Arten sind die Fleisch-, die Schmeiß-, die Frucht- und die Stubenfliege. Allen Fliegenarten ist jedoch gemein, dass sie als extrem lästig gelten und man sie weder in der eigenen Wohnung, noch in der freien Natur um sich haben möchte.

Für die Traumdeutung ist die Art der im Traum erscheinenden Fliege nicht von besonderer Bedeutung, zumal sich die meisten Menschen nicht viele Gedanken über die verschiedenen Fliegenarten machen. Schon seit der Antike sind Fliegen, welcher Art sie auch immer angehören mögen, kein gutes Zeichen. Sie stehen seit jeher mit Krankheit und Tod in Verbindung, fühlen sie sich doch besonders von Verwesung und Exkrementen angezogen.

Auch heute noch sind Fliegenschwärme vor allem in Krisengebieten und armen Ländern ein ernsthaftes Problem. In tropischen Klimazonen können sie zahlreiche Krankheiten übertragen, beispielsweise Hepatitis, Kinderlähmung oder die Cholera. Erkrankungen durch Fliegen in westlichen Ländern sind mittlerweile verhältnismäßig selten, was vor allem daran liegt, dass diese Krankheiten dort als ausgerottet gelten. Im Mittelalter galten Fliegen als Überträger gefürchteter Seuchen wie zum Beispiel der Pest.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertungen, Durchschnitt: 4,33 von 5)
Loading...
Weitere interessante Artikel:
traumdeutung mutter träume von mutter deutenTräume von der eigenen Mutter sind immer auch abhängig vom persönlichen Verhältnis, welches man zur Mutter hat. Sie verkörpern den… >Weiterlesen
Albtraum Einbruch deutenOpfer eines Einbruchs zu werden oder einen Eindringling zu bemerken ist für viele Menschen ein Albtraum. Tatsächlich verhält es sich… >Weiterlesen
traumdeutung körperEin großer Teil aller Träume handelt von Tätigkeiten des Träumenden selbst oder der Interaktion mit anderen Personen. Dabei ist es… >Weiterlesen
Traumdeutung ZahlenZahlen sind in der Traumdeutung wichtiger als man vielleicht denkt. Sie sind einfach überall, denn in jedem Traum kommen Traumsymbole… >Weiterlesen