Traumsymbol Eichhörnchen


Traumdeutung Traumsymbol Eichhörnchen

Das unscheinbare Eichhörnchen ist in der Traumdeutung wirklich nicht unbedeutend.

Eichhörnchen sind für die einen possierliche Tierchen, die man nur allzu gerne bei ihrem hektischen Treiben in den Baumkronen beobachtet und für die anderen nichts anderes als pelzige Ratten in niedlichen Kostümchen.

Genauso ambivalent wie die Einstellung die wir Menschen zu den flinken Tieren haben ist auch das Traumsymbol Eichhörnchen. Je nach dem individuellen Kontext, in dem das Traumsymbol in Erscheinung tritt und der Traumart, kann die Deutung positiv oder negativ ausfallen.

Deutung von Träumen von Eichhörnchen

Träume von Tieren sind häufig ambivalent, also sowohl positiver als auch negativer Natur. Aufschluss über die individuelle Traumdeutung geben der Traumkontext sowie die im Traum erlebten Gefühle und Emotionen.

Nicht nur der Kontext sowie die Gefühle haben Einfluss auf die Deutung von Träumen von Eichhörnchen, sondern auch der jeweilige Familienstand des Träumenden. Für Verheiratete kann ein solcher Traum eine andere Bedeutung haben, als beispielsweise für Singles oder Alleinerziehende.

Allgemein steht das Eichhörnchen im Traum für Hinterlist, Schmeichelei, aber auch für Unschuld und die Familie.

Negative Deutung von Träumen von Eichhörnchen

Das Traumsymbol Eichhörnchen kann die Funktion eines Warntraumes übernehmen. Es symbolisiert Hinterlist und Schmeichelei und warnt zur Vorsicht. Als Warntraum soll der Eichhörnchentraum auf Menschen aufmerksam machen, die das Vertrauen des Träumenden in der Wachwelt missbrauchen wollen. In diesem Sinne warnt der Traum vor falschen Freunden.

Diese Deutung wird verstärkt, wenn das Tier im Traum von einem Hund gejagt wird. Mit großer Wahrscheinlichkeit wird es zu Schwierigkeiten mit Freunden oder anderen Mitmenschen kommen. Familiärer Ärger oder Intrigen stehen ins Haus, wenn man im Traum von einem Eichhörnchen gebissen wird.

Ebenfalls negativ konnotiert sind Träume, in denen man selbst einem Eichhörnchen hinterherjagt, dieses fängt oder sogar tötet. Allerdings bedeutet das Töten des Tieres, dass man sich seinen Neidern oder falschen Freunden bewusst und in der Lage ist, diese zu beseitigen. Ein Eichhörnchen, das Nahrung hortet, soll den Träumenden daran erinnern, für schlechte Zeiten vorzusorgen. Das Eichhörnchen erinnert den Träumenden außerdem daran, immer hart zu arbeiten, um erfolgreich zu sein, egal ob beruflich oder privat.

Sexuelle Deutung von Träumen von Eichhörnchen

In manchen Kontexten kann das Nagetier auch für Fruchtbarkeit stehen und ist somit sexuell konnotiert. Besonders im Zusammenhang mit dem Traumsymbol Vogel symbolisiert das Eichhörnchen Sex, den weiblichen Orgasmus oder das weibliche Genital. Manchmal kann das Tier aber auch als Phallussymbol gedeutet werden.

Positive Deutung von Träumen von Eichhörnchen

Positiv werden Träume von Eichhörnchen dann gedeutet, wenn die zuvor genannten Deutungsansätze außer Frage stehen. Ein Eichhörnchen im Traum kann einen angenehmen Besuch ankündigen, beruflichen Erfolg prophezeien oder auf überraschende Freude hindeuten.

Träumen ledige Menschen von Eichhörnchen, kann dies eine glückliche Heirat oder auf Kindersegen hinweisen. In Träumen von Verheirateten können solche Träume hingegen auch auf Probleme mit den Kindern hindeuten.

Ein fressendes Eichhörnchen steht für Harmonie und Familienglück. Ein ebenso positives Zeichen ist es, wenn man im Traum das Tier streichelt. Eine sichere Zukunft wird dem Träumenden prophezeit, wenn das Nagetier im Traum emsig Futter sammelt.

Träume von Eichhörnchen in anderen Kulturen

In der arabisch-islamischen Traumdeutung steht das Eichhörnchen allgemein für erfüllte Wünsche, freudige Ereignisse oder finanziellen Reichtum. Ledigen Frauen verheißt es eine baldige Verheiratung, während es bei bereits Verheirateten auf einen Kindersegen anspielt.

Die indische Traumdeutung sieht im dem Traumbild Eichhörnchen ein überwiegend positives Traumsymbol, welches für Familienglück, frohe Botschaften und Hilfe von außen steht. Es erinnert den Träumenden daran, sich nicht zu sorgen, auch wenn das Leben gerade etwas schwierig ist.

Psychologisches / Gesellschaftliches

Das Eichhörnchen ist ein Nagetier, welches sich hauptsächlich von Nüssen ernährt. Sein natürlicher Lebensraum sind der Wald und die Bäume. Charakteristisch für die possierlichen Tierchen ist ihr arbeitsames Wesen. Ständig auf der Suche nach Futter und guten Verstecken, ist das Eichhörnchen das Symbol schlichthin für das Horten.

Aus diesem Grund wird das Tier auch als Traumsymbol häufig mit dem Ansammeln, Horten und Vorsorgen für die Zukunft in Verbindung gebracht. Das Eichhörnchen soll den Träumenden daran erinnern, sich Vorräte für die Zukunft anzuschaffen und sich auf schwere Zeiten vorzubereiten. Es kann aber auch darauf hinweisen, dass der Träumende bereits gut vorgesorgt hat.

Alternativ kann sich das Eichhörnchen, besonders wenn man es im Traum beim Ansammeln und Horten von Futter beobachtet, auf die eigene Sammelleidenschaft bzw. das Horten von Dingen beziehen. Vielleicht will der Traum auf das Ansammeln unnötiger Dinge aufmerksam machen und den Träumenden dazu auffordern, sich auf das Wesentliche im Leben zu konzentrieren.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 Bewertungen, Durchschnitt: 4,75 von 5)
Loading...
Weitere interessante Artikel:
traumdeutung fahrstuhl träume vom fahrstuhl deutenDer Fahrstuhl übernimmt nicht nur eine wichtige Funktion in einem jeden Hochhaus, sondern ist auch ein überaus wichtiges Traumsymbol, welches… >Weiterlesen
Traumdeutung Traumsymbol KometKometen sind Himmelskörper, die aus den Überresten der Entstehung des Sonnensystems entstanden sind und aus Eis, Staub und Gestein bestehen.… >Weiterlesen
Kreuz: Traumdeutung SelbstmordTräume von Selbstmord können sehr verstörend sein, auch unabhängig davon, ob man selbst Suizid begangen oder einer anderen Person dabei… >Weiterlesen
Was bedeuten Träume vom Joggen / Laufen?Joggen gehört zu den beliebtesten Sportarten in Deutschland und der ganzen Welt. Tausende, sogar Millionen von Menschen joggen jeden Tag… >Weiterlesen