Traumdeutung Kleid


traumdeutung kleidEin Kleid ist ein typisch weibliches Kleidungsstück. Den klassischen Einteiler gibt es in vielfältigsten Ausführungen, Schnitten, Farben und Größen. Jedes Kleid erfüllt auch einen bestimmten Zweck, wie beispielsweise das kleine Schwarze, das auf quasi alle Männer verführerisch wirkt.

Kurze Sommerkleider sind dagegen eher pragmatische Kleider, die den Körper bedecken und den Temperaturen entsprechend schön luftig sind. Das Abendkleid ist eher elegant und soll die Frau im rechten Licht erstrahlen lassen. Das gilt umso mehr für das Hochzeitskleid, welches man normalerweise nur einmal im Leben trägt und daher eine ganz besondere Rolle spielt.

Natürlich kommen Kleider auch in Träumen häufig vor. Wie bei den meisten Kleidungsstücken ist es auch beim Traumsymbol Kleid so, dass es für die Traumdeutung erst wirklich relevant wird, wenn es in den Mittelpunkt des Traumgeschehens rückt.

Kleider in Träumen deuten

Bei der Deutung des Traumsymbols Kleid kommt es immer auf den gesamten Traumkontext an, besonders aber auf Details. Träumt eine Frau, die sehr oft Kleider trägt, dass sie auch im Traum ein Kleid anhat, ist das vollkommen normal und unbedeutend, es sei denn, es handelt sich um ein besonderes Kleid mit speziellen ungewöhnlichen Merkmalen.

Ein solches Merkmal ist zum Beispiel ein für die Trägerin sonderbarer Schnitt. Trägt sie üblicherweise eher hochgeschlossene Kleider und erscheint im Traum in einem Kleid mit tiefem Ausschnitt, verbirgt sich in dem Traum eine Botschaft ihrer Weiblichkeit bzw. Sexualität. Es kommt auch drauf an, wo sie das Kleid trägt. Ein elegantes rotes Kleid in einer verwahrlosten Umgebung zu tragen drückt den Wunsch nach Anerkennung aus, kann aber auch für Arroganz stehen.

Weitere Aspekte sind vor allem Farbe und Interaktion mit dem Kleid. In der Traumdeutung macht es einen großen Unterschied, ob man von einem schwarzen, roten oder gelben Kleid träumt und ob man das Kleid auszieht, anzieht, trägt oder einfach nur sieht.

Allgemeine Bedeutung von Kleidern im Traum

Da in so ziemlich allen Gesellschaften und Kulturen Kleider nur von Frauen getragen werden, hängt die Bedeutung von Traumkleidern immer mit weiblichen Eigenschaften, der archetypischen Anima, zusammen. Sie repräsentieren aber gerade in Frauenträumen auch die eigene Weiblichkeit im Sinne von körperlichem sowie mentalem Wohlbefinden und der Einstellung zur eigenen Sexualität.

Oftmals wird ein Kleid im Traum auch als Traumbild für das Lebenskleid interpretiert. Das bedeutet, dass das Kleid dafür steht, wie sich die Träumende im Leben sieht, welche Bedürfnisse, Hoffnungen, Eigenschaften oder Erwartungen sie hat.

Die Bedeutung von Schnitt und Art des Kleides

Die Art des Kleides ist ein besonders wichtiger Faktor für die Deutung von Kleiderträumen. Das eingangs erwähnte kleine Schwarze gilt allenthalben als attraktiv und verführerisch. Es betont die Silhouette des weiblichen Körpers und hüllt sie in geheimnisvolles Schwarz. Außerdem beginnt es knapp oberhalb der Brüste und endet ein wenig unterhalb des Gesäßes, was die weiblichen Geschlechtsmerkmale zusätzlich betont.

Unabhängig von der Farbe, es kann auch ein kurzes weißes, gelbes oder rotes Kleid sein, deutet ein kurzes, enges Kleid auf die weibliche Lust hin. Die Träumende möchte jemanden verführen oder verführt werden. Ähnlich verhält es sich mit einem tief ausgeschnittenen Kleid. Präsentiert sich die Träumende in einem Kleid mit tiefem Ausschnitt, betont sie damit ihr Dekolleté, was auf Männer sehr anziehend wirkt. Ist dem Traumkontext keinerlei erotische Komponente zuteil, kann der tiefe Ausschnitt auch auf eine besondere Offenherzigkeit der Träumenden hindeuten.

Ein elegantes Abendkleid steht für Erfolg und Begierde. Das Abendkleid symbolisiert den Wunsch nach Beachtung, aber eben auch nach beruflicher Entwicklung, denn ein Abendkleid gehört schließlich zu den Kleidungsstücken, die man nur zu besonderen Anlässen wie Feierlichkeiten trägt. Manchmal drückt es in gewisser Weise auch Minderwertigkeitsgefühle aus.

Möglicherweise handelt es sich bei einem Traum von einem Abendkleid um einen kompensatorischen Traum. Die Träumende ist mit ihrem Leben nicht zufrieden und würde viel lieber im Rampenlicht stehen und sich in dem Abendkleid wie eine Prinzessin fühlen, was sie sich in der Wachwelt nicht zutraut.

Je teurer und edler ein Kleid im Traum ist, desto stärker zeigt sich darin der Wunsch nach gesellschaftlichem und finanziellem Erfolg. Ein zu prunkvolles Kleid hingegen ist oftmals eine Warnung vor Arroganz und übertriebener Selbstdarstellung. Ganz anders verhält es sich mit einem armseligen Kleid. Hinter einem ärmlichen Kleid verbirgt sich zumeist die Botschaft, sich etwas zurückzunehmen, insbesondere in finanzieller Hinsicht. Die Träumende lebt über ihre Verhältnisse und befürchtet, in Zukunft keine schönen, sondern nur noch billige Kleider tragen zu können.

Ein Sonderfall ist natürlich das Hochzeitskleid. In der Traumdeutung steht ein Hochzeitskleid bzw. Brautkleid für eine große Veränderung, die mit Zuversicht und Verantwortung herbeigeführt wird. Die Hochzeit gilt traditionell als der schönste Tag im Leben einer Frau. Sie schreitet in einem wunderschönen Kleid in einem Zustand der Glückseligkeit zur Trauung, alle Augen sind auf sie gerichtet.

Mit der Ehe beginnt ein neuer Lebensabschnitt mit neuen Herausforderungen. Träume von Hochzeit bedeuten aber nur manchmal, dass tatsächlich eine Trauung mit einem anderen Menschen bevorsteht. Sie können auch einfach für eine andere große Veränderung stehen. Das Hochzeitskleid deutet im Traum darauf hin, dass die Träumende für diese Veränderung bereit ist.

Die Kleid-Farbe im Traum deuten

Farben gehören zu den unterschätztesten Aspekten der Traumdeutung. Dabei kommt ihnen gerade in der Traumdeutung von Kleidern eine besondere Bedeutung zu. Die Farbe eines Kleides steht für die Charaktereigenschaften, die primär für den Kleidertraum verantwortlich sind. Ohne die Interpretation der Farbe lassen sich Kleider in Träumen kaum richtig deuten.

Ein weißes Kleid steht für Reinheit und Unschuld. Wer im Traum ein weißes Kleid trägt, ist in der Regel mit sich im Reinen und zudem bereit für einen Neuanfang. Das liegt einerseits daran, dass Weiß die klassische Farbe von Hochzeitskleidern ist, welche eine große positive Veränderung symbolisieren. Andererseits legt sich das weiße Kleid wie ein unbeschriebenes Blatt Papier um den Körper der Frau, sodass man bildhaft davon sprechen kann, dass sie bereit ist, das „Papierkleid“ durch neue Taten zu beschreiben.

Traumdeutung Kleines Schwarzes Kleid

Schwarze Kleidung symbolisiert häufig den Tod. Das „Kleine Schwarze“ hingegen ist eher verführerisch.

Ein schwarzes Kleid hingegen steht oftmals für Tod und Trauer, handelt es sich bei Schwarz schließlich um die zuerst damit assoziierte Farbe. Aber Träume von einem schwarzen Kleid können auch positiv gedeutet werden, wie beim erwähnten Beispiel mit dem kleinen schwarzen Kleid, das Begierde wecken soll. Schwarz hat hier etwas Mystisches und Interessantes und signalisiert, dass es etwas zu entdecken gibt.

Zu den positiven Traumsymbolen gehört das grüne Kleid. Ein grünes Kleid steht für Hoffnung, die Träumende blickt voller froher Erwartungen in die Zukunft. Allerdings kann ein grünes Kleid auch auf Eifersucht oder Neid hinweisen, wie in der landläufigen Formulierung, jemand sei grün vor Neid. Diese Bedeutung wird umso wahrscheinlicher, je stärker der Farbton ins Gelbe abgleitet. Gelbe Kleider stehen für Missgunst, Intrigen und Falschheit.

Handelt es sich jedoch um ein gelbes Sommerkleid, ist das Gelb eher als Symbol für die Sonne und somit für Wärme, Leben und Fröhlichkeit zu deuten. Ein blaues Kleid steht ebenfalls für Freude und Ausgeglichenheit. Rosa Kleider weisen auf ein sanftmütiges Wesen hin, ähnlich wie orangefarbene Kleider.

Träumt man von einem roten Kleid, sollte man besonders intensiv auf den Traumkontext und die den Traum begleitenden Gefühle und Emotionen achten. Auf der einen Seite ist Rot die Farbe der Liebe und der Leidenschaft. Eine attraktive Frau in einem Roten Kleid (wie in dem Film Sin City eindrucksvoll dargestellt wird) zieht immer alle Blicke auf sich und strahlt erotische Begierde aus. Auf der anderen Seite ist Rot aber auch eine aggressive Warnfarbe und symbolisiert Gefühle und Eigenschaften wie Hass, Wut, Aggression oder Zorn.

Interaktion mit dem Kleid im Traum

Neben Stil und Farbe des Kleides hängt die Bedeutung des Kleides im Traum auch davon ab, was mit diesem geschieht. Ein Kleid zu tragen symbolisiert die Charaktereigenschaften und Aspekte, für die das Kleid steht. Je nach Zustand des Kleides und des Gefühls der Trägerin lautet die Botschaft des Traumes, dass die Träumende mit diesen Aspekten im Einklang ist oder nicht.

Ein Kleid zu zerreißen wird als Zeichen von Reizbarkeit und Jähzorn gedeutet. Die Träumende wird schnell wütend und neigt zum unüberlegten Handeln. Reißt sie sich das Kleid vom Körper, ist dies eine Äußerung eines schweren inneren Konflikts. Die Träumende möchte sich etwas mit Gewalt entledigen, wahrscheinlich einer Charaktereigenschaft oder Verhaltensweise, die sie an sich hasst oder sich weigert, sie als Teil ihrer Selbst zu akzeptieren. Hat sie sich das Kleid vom Leib gerissen, steht sie allerdings nackt da, verletzlich und ungeschützt.

Handelt ein Traum davon, ein Kleid zu verbrennen, sollte die Träumende auf der Hut sein, denn sie rechnet damit, beleidigt oder verleumdet zu werden. Ein Kleid zu sehen wird als Zeichen der Sicherheit gedeutet. Sollte die Träumende ihr Kleid verlieren, kann sie ihren Körper mit dem gesehenen Kleid wieder bedecken. Achtsamkeit ist geboten, wenn man im Traum ein aufgehängtes Kleid sieht. Einem aufgehängten Kleid wird in der Traumdeutung oft eine Bedeutung als ein Zeichen einer drohenden Krankheit zugesprochen.

Im Traum ein Kleid anziehen bedeutet, sich aktiv in die Kleidung zu hüllen und damit auch die symbolischen Eigenschaften des Kleides zu akzeptieren. Interessant wird es, wenn die Träumende im ihr Kleid im Traum auszieht. Abseits jedes chauvinistischen Gedankens handelt es sich beim Kleid ausziehen um eine willentliche Entblößung. Die Träumende entledigt sich, im Gegensatz zum herunterreißen, ganz normal ihrer Kleidung und legt dadurch die damit verbundenen Eigenschaften ab.

Die Nacktheit macht sie verletzlich, sodass der Traum als Warnung verstanden werden kann, Anderen nicht zu sehr zu vertrauen. Wer alles von sich preisgibt, macht sich angreifbar. Eine andere Deutungsmöglichkeit lautet, dass man mit einem Verlust rechnet, wenn man im Traum ein Kleid auszieht.

Zieht die Träumende ihr Kleid vor anderen Personen aus, deutet das auf eine freiwillige Bloßstellung hin, die in der Wachwelt eher mentaler bzw. emotionaler Natur ist. Ein Kleid vor anderen ausziehen kann aber auch für großes Selbstbewusstsein stehen. Die Träumende hat keine Angst davor, sich in ihrer gottgegebenen Nacktheit zu zeigen, was so verstanden werden kann, dass sie Macht und Verantwortung übernehmen möchte, anstatt sich dem veralteten traditionellen Frauenbild zu fügen.

Psychologisches / Gesellschaftliches

Fragt man die Menschen auf der Straße nach ihrem ersten Gedanken, wenn sie das Wort Kleid hören, werden sicherlich fast 100 Prozent der Antworten „Frau“, „Weiblich“ oder so ähnlich lauten. Kein Kleidungsstück, vom BH einmal abgesehen, ist so weiblich wie das Kleid. Da ist es nur logisch, dass Kleider auch im Traum für weibliche Eigenschaften stehen.

Kleider können unterschiedliche Wirkungen haben, sie können rein funktional sein und vermitteln, dass die Frau sich darin einfach pudelwohl fühlt. Sie können ein Statussymbol sein, wie zum Beispiel die Kleider, die Stars und Sternchen bei Veranstaltungen wie der jährlichen Oscarverleihung tragen. Sie können aber auch bewusst zur Unterstreichung der eigenen Attraktivität getragen werden, wie das kleine Schwarze oder eng anliegende Kleider mit tiefem Ausschnitt.

So wie Kleider in der Wachwelt getragen werden, erfüllen sie auch im Traum immer einen bestimmten Zweck bzw. enthalten eine Botschaft, die es zu deuten gilt.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...
Weitere interessante Artikel:
Träume vom Tod durch Ersticken sind keine Seltenheit. Der Träumende befindet sich in einer beliebigen Situation. Plötzlich bleibt ihm die… >Weiterlesen
traeumen.org logoEs ist Nacht. Alles ist dunkel und lautlos. Ein Gefühl von innerer Bedrücktheit, Angst und Panik macht sich breit. Man… >Weiterlesen
Traumdeutung SchildkroeteAlleine in Deutschland leben tausende Menschen, die sich eine Schildkröte als Haustier halten. Da die Tiere bekanntlich sehr alt werden… >Weiterlesen
Traumsymbol Spiegel deutenIn der Wachwelt sehen wir uns immer nur teilweise selbst. Um unser Gesicht und den größeren Teil unserer körperlichen Rückseite… >Weiterlesen