Startseite » Traumdeutung » Traumdeutung Trennung / Scheidung
Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten

Traumdeutung Trennung / Scheidung


Traumdeutung Trennung Scheidung

Trennung und Scheidung bedeuten viel Leid. Auch eine Trennung im Traum kann sehr weh tun.

Eine Trennung ist oftmals eine schwierige Sache, zu der es eine Menge Mut, Entschlossenheit und Entscheidungskraft bedarf. Sie kann schmerzhaft sein, aber auch befreiend. Manche Menschen bleiben ein Leben lang zusammen, obwohl sie sich nicht mehr lieben. Schnell verwechselt man Liebe mit Gewohnheit und realisiert nicht, dass man ohne den Partner eigentlich viel besser dran wäre.

Wenn man von einer Trennung träumt, kann dies unzählige Bedeutungen haben. Entweder man hat sich gerade tatsächlich von dem Partner oder der Partnerin getrennt und erlebt diese Emotionen im Traum wieder oder aber man plant die Trennung oder Scheidung bereits seit einiger Zeit, weiß aber nicht so ganz, wie man diese durchziehen soll. Ein solcher innerer Konflikt kann sich sicherlich auch in unseren Träumen niederschlagen.

In den meisten Fällen jedoch ist der Traum von der Trennung nicht wörtlich zu nehmen und abhängig von vielerlei Faktoren, wie dem Traumkontext. Was ein Trennungstraum bedeuten kann, wie der Traum in anderen Kulturen gedeutet wird und auf welche Weise man Träume von Trennung oder Scheidung behandeln kann, wird im Folgenden erläutert.

Deutung von Trennungsträumen

Wer trennt sich in deinem Traum?

Ergebnisse anzeigen

Träumen wir davon, unseren Partner zu verlassen oder verlassen zu werden, kann das schnell zu einem Albtraum werden. Starke Emotionen wie Wut, Trauer, Einsamkeit und Unsicherheit beherrschen die Gefühle im Traum und können auf den Träumer sehr erschreckend wirken, vor allem, wenn man in der Wachwelt scheinbar glücklich und zufrieden ist.

In Träumen von Trennung oder Scheidung zeigen sich Verlustängste, Zweifel und unbewusste Sorgen, die wir in der Wachwelt geschickt verdrängen. Die genannten Verlustängste beziehen sich allerdings nicht dem Anschein nach auf die Beziehung an sich, sondern auf eigene Persönlichkeitsmerkmale. Es handelt sich also um eine symbolische Trennung, bei der der Partner für einen Teil unseres Selbst steht.

Der Trennungstraum als kompensatorischer Traum

Wenn wir eine Beziehung oder gar Ehe eingehen, müssen wir Kompromisse eingehen, uns anpassen und die eigenen Wünsche manchmal zurückstellen. Wir müssen Rücksicht aufeinander nehmen und die Gefühle des Gegenübers respektieren. Eigene Wünsche, Überzeugungen und Ansichten müssen manchmal zwangsläufig nach hinten gestellt werden, was dazu führt, dass bestimmte Aspekte verdrängt werden.

Verdrängung in der Wachwelt führt zu Kompensation im Unterbewusstsein. Träume von einer Trennung können also kompensatorische Träume sein, in denen das Unterbewusstsein auf unsere eigentlichen Wünsche und Persönlichkeitsanteile hinweist, welche wir zugunsten der Beziehung zurückstellen. Dies gilt vor allem dann, wenn man selbst die Trennung einleitet, obwohl man seinen Partner über alles liebt.

Trennt man sich im Traum von seinem Partner, mit dem man in der Wachwelt sehr verbunden ist, dann weist das ganz deutlich auf Wünsche hin, die man zugunsten der Partnerschaft abgelegt hat. Das kann beispielsweise der Wunsch sein, ins Ausland zu gehen, sich beruflich weiterzuentwickeln oder ein Kind zu bekommen. Es kann aber auch andeuten, dass man seine Persönlichkeit um neue Dinge erweitern will. Hier ähnelt der Traum von der Trennung Träumen vom Tod, wobei der Tod hier nicht wörtlich gemeint ist, sondern einen Neuanfang symbolisiert. Wer trotz aller Gefühle zum Partner selbst den Schlussstrich zieht, will Neues wagen und Altes ablegen.

Der Trennungstraum als Warntraum

Trennungsträume können auch Warnträume sein. Manchmal bezieht sich die Traumtrennung auf die tatsächliche Partnerschaft. Wenn das der Fall ist, verweist die Trennung im Traum auf Beziehungsprobleme und warnt gleichzeitig vor Untreue in der Beziehung. Ein solcher Traum warnt in den meisten Fällen den Träumer selbst, der im Begriff ist, durch sein eigenes Verhalten, die Beziehung zu gefährden.

Das Traumbild der Trennung kann auch verdeutlichen, dass der Träumende nicht viel Glück mit seinen Partnerschaften hat. Der Traum funktioniert als Mahnung bzw. Warnung an den Träumer, sich seinem Partner gegenüber umgänglicher zu verhalten, um keine Trennung zu riskieren.

Statistik: Meistens wird der Träumende vom Partner verlassen

Tatsächlich treten Träume, in denen sich der Partner vom Träumenden trennt, überdurchschnittlich häufig auf. Wir haben auf dieser Seite unsere eigene Umfrage zum Thema Trennungsträume. Jeder Leser kann angeben, wer sich in seinen Trennungsträumen trennt. Die Optionen sind die Trennung eines befreundeten Paares, eines unbekannten Paares, der Eltern und vom Partner, wobei hier differenziert wird, ob der Träumende sich vom Partner trennt oder von ihm verlassen wird.

Bisher (Stand: 15.11.2017) haben 8.474 Leser an der Umfrage teilgenommen. Von der Trennung der Eltern träumten nur 124 Teilnehmer, von der eines unbekannten Paares sogar nur 49. Auf beide Auswahlmöglichkeiten entfallen somit jeweils nur rund ein Prozent. Von der Trennung eines befreundeten Paares träumten 399 unserer Leser, immerhin ein Anteil von rund fünf Prozent.

Trennungsträume in denen der Partner eine Rolle spielt, liegen mit 93 Prozent ganz weit an der Spitze. Insgesamt wurden uns 7.902 solcher Träume gemeldet. Träume, in denen sich der Träumende von seinem Partner trennt sind mit 1.803 Träumen, das entspricht 21 Prozent aller Trennungsträume, deutlich seltener als Träume, in denen der Träumende von seinem Partner verlassen wird. Mit 6.099 Träumen haben diese Träume einen Gesamtanteil von 72 Prozent.

Trennungsträume in anderen Kulturen

In der arabischen Traumdeutung gibt es drei mögliche Bedeutungen von Trennungsträumen. Erlebt man im Traum die Trennung zweier Menschen, möchte man sich einer Verantwortung entledigen, der man in der Wachwelt nicht mehr standhält. Trennt man sich im Traum selbst von seinem Partner, dann sollte man in Beziehung zu seinem Partner oder anderen Mitmenschen mehr Geduld beweisen. Scheidungsträume können auch darauf hinweisen, dass die eigene Ehe gefährdet ist.

Behandlung von Trennungsträumen

Träumt man häufig davon, sich von seinem Partner zu trennen, obwohl man ihn liebt, sollte man sich in der Wachwelt mehr mit seinem Selbstbewusstsein beschäftigen. Wiederkehrende Träume vom Schlussmachen können ein Indiz dafür sein, dass man seine eigenen Bedürfnisse zu sehr zurückstellt, was zu einem Verlust des Selbstbewusstseins führen kann. Schließlich ist unsere Persönlichkeit das, was uns ausmacht. Wenn man sich immer wieder selbst kleine Bestätigungen der eigenen Stärken und Vorzüge gibt, gehören Trennungsträume bald der Vergangenheit an.

Die psychologische Traumdeutung versteht unter dem Traumbild Trennung eine Aufforderung an den Träumer. Diese Aufforderung bezieht sich darauf zu lernen, seine eigenen Gefühle auszudrücken und zu äußern, statt sie zu unterdrücken. Nur so kann der Träumer die Ganzheitlichkeit seiner Persönlichkeit bewahren und eine glückliche Beziehung führen.

Folgende Fragestellungen können bei der Entschlüsselung von Trennungsträumen helfen:

  • Bin ich glücklich in meiner Beziehung / Ehe?
  • Gibt es unausgesprochene Probleme?
  • Stelle ich meine Wünsche oder eigene Persönlichkeitsanteile zu sehr zurück?
  • Beeinträchtige oder gefährde ich mit meinem Verhalten die Beziehung?
  • Habe ich Verlustängste?

Kann man mindestens eine dieser Fragen mit ja beantworten, sollte man sich darüber im Klaren werden, was einen an der Beziehung stört oder welche verdrängten Wünsche man hat. Ein offenes Gespräch mit dem Partner sowie ein selbstreflektiertes Verhalten können dabei behilflich sein, das Trennungsträume fortan der Vergangenheit angehören.

Die Entschlüsselung des Trennungstraumes kann dazu beitragen, sich selbst besser zu verstehen und sich mit seinen Sorgen und Ängsten auseinanderzusetzen.

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (68 Bewertungen, Durchschnitt: 3,29 von 5)
Loading...
Weitere interessante Artikel:
Der Animus steht als archetypisches Traumsymbol für das Männliche. Als Archetyp tritt der Animus meistens, jedoch keineswegs ausschließlich, in Träumen… >Weiterlesen
träume der anima deuten traumsymbol animaDas archetypische Traumsymbol Anima steht generell für das Weibliche. Als Archetyp erscheint die Anima in der Regel fast immer nur… >Weiterlesen
Traumsymbol KrokodilDas Krokodil ist ein Traumsymbol, welches die niederen Aspekte des Menschen verkörpert. Seine Deutung konzentriert sich vornehmlich auf Triebe und… >Weiterlesen
Traumsymbol TeufelDer Teufel gilt als das personifizierte Böse. Obwohl nur noch wenige Menschen tatsächlich an den Teufel glauben, ist er nach… >Weiterlesen