Träume von Sport und Sportarten


Traumdeutung Sport Sportarten

Nicht in allen Sportarten geht es um den Wettkampf

Sport ist aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Entweder treiben wir selbst Sport, gehören zu den Menschen, die dies tun sollten und / oder sind Fans eines Sportvereins oder einer Sportart. Entsprechend häufig träumen wir auch von Sport, im Sinne einer körperlichen Betätigung, der wir im Traum selbst nachgehen oder wir beobachten eine Sportveranstaltung.

Im Sport geht es immer um einen Wettkampf. Es ist ein Konkurrenzdenken, welches sich in Sportträumen äußert. Dabei ist es natürlich nicht egal, von welcher Sportart wir träumen. Ein Traum von einem Fußballspiel hat eine andere Bedeutung als ein Traum von einem Boxkampf, einem Autorennen oder vom Bergsteigen.

Träume von Sport bedeuten jedoch nicht immer, dass man in der realen Welt einen Wettkampf mit einer anderen Person ausstreitet oder ausstreiten muss. In einigen Fällen liegt die Bedeutung auch in einem Wettstreit zwischen unterschiedlichen Teilen der eigenen Persönlichkeit.

Träume von Sport und Sportarten deuten

Eine äußerst wichtige Rolle bei der Deutung von Sportträumen nimmt natürlich die geträumte Sportart ein. Es geht stets darum, nicht zu viel in den Sport hineinzuinterpretieren, sondern eher darum, was die jeweilige Sportart auszeichnet. Beispiel: Bei einem Traum von einem Boxkampf kommt es hauptsächlich auf die Aggressivität an. Es ist ein Kampf Mann gegen Mann, geprägt von Aggression, Gewalt, aber auch Taktik.

Wer sich die Mühe macht und jedes Detail interpretiert, wie die Farbe der Handschuhe, Shorts oder Stiefel, schießt meist über das Ziel hinaus. So ein Traum bedeutet auch nicht zwingend, dass man den Wunsch verspürt, jemandem eine reinhauen zu wollen. Gerade bei der Deutung von Sportarten ergibt es Sinn, recht nah an dem Wesen des Sports zu bleiben.

Weiterhin ist es wichtig, seine eigene Einstellung zu dem Sport mit einzubeziehen. So ist es sehr wahrscheinlich, dass ein Fußballfan von Fußball träumt, vor allem, wenn seine Mannschaft demnächst ein wichtiges Spiel zu bestreiten hat. Wer Fußball jedoch überhaupt nichts abgewinnen kann und trotzdem häufiger von Fußball träumt, sollte sich vergegenwärtigen, dass es sich um einen Mannschaftssport handelt. Wahrscheinlich hat diese Person ein Problem mit dem eigenen Teamgeist und mag es nicht, in der Gruppe zusammenzuarbeiten.

Man sollte ebenfalls darauf achten, ob man den Sport im Traum selbst betreibt oder einen Wettkampf beobachtet. Je nach aktueller Lebenslage kann man hier Hinweise darauf finden, ob man sich aktiv an etwas beteiligen sollte oder das Geschehen um sich herum nur beobachtet.

Generell geht es im Sport auch um Beherrschung. Man versucht den Wettkampf zu gewinnen und seine Gegner zu beherrschen. Das gelingt in der Regel nur durch eine sehr gute Körperbeherrschung und mentale Stabilität. Manchmal geht es aber auch darum, Elemente zu beherrschen, wie beim Segeln (Wind) oder Surfen (Wasser).

Traumsymbole und Bedeutung von Sport oder Sportarten in Träumen

In Bezug auf Sport hat jeder Mensch seine eigenen Vorlieben und Abneigungen. Auch gibt es wohl kaum eine Sportart, von der nicht schon mal jemand geträumt hat. An dieser Stelle behandeln wir die Sportarten, die in Träumen besonders häufig vorkommen.

Autorennen / Motorsport

Träume von Autorennen sind meist ein Zeichen von Stress. Es geht darum, sein Ziel möglichst schnell zu erreichen und den Wettkampf mit den anderen Rennfahrern zu gewinnen. Um das zu schaffen, ist größtmögliche Konzentration und körperliche Fitness gefragt. Ein anderer Aspekt von Träumen von Motorsport ist die Kontrolle des Menschen über die Maschine.

Oftmals wird Motorsport mit der Entwicklung unserer Gesellschaft verglichen. Die Technik entwickelt sich immer schneller weiter. Durch die Digitalisierung unserer Gesellschaft geraten wir in immer größere Abhängigkeit von Maschinen. Der gefühlte Zwang, immer und überall erreichbar zu sein, löst nachhaltig großen Stress aus.

Für die Traumdeutung bedeutet das, dass Autorennen oder andersartige Motorsportveranstaltungen den Träumenden auf seinen Stresspegel aufmerksam machen. Vermutlich sollte er in der Wachwelt einen Gang runterschalten und mal zur Ruhe kommen. Ängste sind ein weiterer Auslöser für Rennsportträume.

Macht der Fahrer einen Fehler oder funktioniert die Maschine nicht perfekt, droht ein Unfall mit schlimmen Konsequenzen, entweder verliert man die Kontrolle und fliegt aus der Kurve (respektive aus der Bahn) oder die Bremsen versagen, was zu einem schlimmen Autounfall führt, der tödlich enden kann. Hier zeigt sich die Angst des Träumenden, die Kontrolle zu verlieren oder einen Fehler zu machen.

Bergsteigen

Das Traumsymbol Bergsteigen hat eine gewisse Ähnlichkeit mit dem des Fahrstuhls auf dem Weg nach oben. Bei diesem Traumbild geht es um geistigen Fortschritt, um mentale Weiterentwicklung. Beim Bergsteigen handelt es sich um ein vergleichbares Bild, welches außerdem den archetypischen Gipfelerlebnissen zuzuordnen ist.

Wenn man im Traum einen Berg besteigt, steigt man im wahrsten Sinne des Wortes auf. Man vollführt enorme Anstrengungen, um den Berg zu bezwingen. Den Gipfel zu erreichen ist ein großer Triumph. Nicht selten träumt man von Bergsteigen, wenn man sich ein Erfolgserlebnis herbeisehnt, besonders eines, auf das man mit aller Kraft hinarbeitet.

Boxen / Kampfsport

In Träumen vom Boxen oder einer anderen Kampfsportart äußern sich fast immer Aggressionen. Bei einem Boxkampf stehen sich zwei Menschen im Ring gegenüber und versuchen, sich gegenseitig k.o. zu schlagen. Beim Boxen kommt es darauf an, möglichst hart zuzuschlagen und dabei die Deckung des Gegners zu überwinden, es ist eine Mischung aus Gewalt und Taktik, aus Kraft und Körperkontrolle.

Aggression und Wettkampf stehen im Mittelpunkt von Kampfträumen. Meist liegt die Bedeutung darin, dass der Träumende sich in der Wachwelt einem Wettkampf stellen muss. Der Traum kann bedeuten, dass er möglicherweise zu hart mit seinem Gegner umgeht bzw. zu aggressiv an die Sache herangeht. Alternativ kann die Bedeutung eines Boxkampfes im Traum aber auch das genaue Gegenteil sein und davor warnen, nicht nachzugeben und etwas aggressiver zu sein.

Fußball / Mannschaftssport

Fußball ist die beliebteste Sportart Deutschlands, Europas und fast der ganzen Welt. Fußballweltmeisterschaften bewegen die Menschen auf dem gesamten Planeten. So sollte es auch niemanden wundern, dass Fußballspiele auch in Träumen immer wieder auftreten. Doch das Traumsymbol Fußball ist vielschichtiger als es vielleicht auf den ersten Blick aussehen mag.

Als Volkssportart Nummer eins steht der Fußball im Traum in gewisser Weise für Normalität. Er symbolisiert den Alltag und das Normale. Ist das Fußballspiel besonders aggressiv, zeigt sich hierin eine alltägliche Aggression, mit der der Träumende umzugehen hat. Ist das Spiel stinklangweilig, langweilt sich der Träumende wohl auch in der Wachwelt.

Andererseits verkommt der Profifußball immer mehr zu einem reinen Geschäft, in dem es nur noch um Geld geht. Wer eine solche Einstellung zum Fußball hat, findet die Bedeutung seiner Träume vielleicht heraus, wenn er sich intensiver mit den Traumsymbolen von Geld und Finanzen beschäftigt.

Als Mannschaftssportart steht Fußball auch für Teamwork. Hat der Träumende ein Problem damit, im Team zu arbeiten? Oder genießt er es, da die Arbeit dadurch „spielerisch“ erledigt wird? Möglicherweise ist der Fußballtraum aber auch eine Warnung davor, dass man etwas nicht zu sehr auf die leichte Schulter nehmen sollte, da man sonst das Spiel verliert.

Gymnastik / Yoga

Tatsächlich kann man auch Gymnastik und Yoga als Wettkampfsport interpretieren. Der große Unterschied zu anderen Sportarten ist jedoch der, dass es sich nicht um einen Wettkampf gegen andere Personen handelt, sondern in gewisser Weise gegen sich selbst. Gymnastik ist ein Sport, der viel Geduld und Konzentration erfordert, der eine gute Körperspannung und -haltung erfordert, sowie starke Sehnen und stabile Gelenke.

Es geht also um den inneren Zusammenhalt, das Spiel Geist gegen Körper oder auch Geist mit dem Körper. In der Gymnastik müssen beide Komponenten zusammenarbeiten, um die Übungen richtig durchführen zu können. Ein Gymnastiktraum kann demnach bedeuten, dass man sein inneres Gleichgewicht suchen sollte, damit man mit der gegenwärtigen Situation richtig umgehen kann. Andererseits kann so ein Traum natürlich auch bedeuten, dass der Träumende dieses Gleichgewicht gerade gefunden hat und es ihm einfach gut geht.

Beim Yoga verhält es sich ähnlich. Yoga steht im Traum noch stärker für die innere Mitte als Gymnastik. Wer von Yoga träumt, befasst sich folglich mit seiner mentalen Ausgeglichenheit und innerer Ruhe. Oftmals ist Yoga auch ein Symbol für geistige Entwicklung und den Eintritt in eine neue Ebene der Erkenntnis. Es gibt auch eine spezielle Form von Yoga, die direkt mit Träumen zusammenhängt. Möchte man luzide Träume, also Wach- oder Klarträume selbst herbeiführen, wendet man verschiedene Techniken an. Eine davon ist die Technik des Traumyoga.

Joggen / Laufen

Joggen bzw. Laufen ist ein Traumsymbol, welches mit dem Lebensweg des Träumenden zusammenhängt. Dieser versucht aus eigener Kraft ein Ziel zu erreichen, und zwar so schnell wie möglich. Eher seltener läuft der Träumende vor etwas weg, das ist mehr bei Flucht- und Verfolgungsträumen der Fall.

Das Traumsymbol Joggen / Laufen ist sehr komplex. Viele weitere Informationen über dieses Traumsymbol liefert unser ausführlicher Artikel über Joggen und Laufen im Traum.

Reiten / Reitsport

Die Bedeutung von Reitsport ist im Traum eine ganz besondere. In der Traumdeutung stehen Pferde für Leidenschaft und Energie, aber auch für Freiheit und Wildheit. Ein Pferd zu reiten bedeutet, es zu beherrschen, zu dominieren. Das Pferd hört auf die Kommandos des Reiters. Daraus folgt, dass es beim Reitsport (ein Pferd aktiv zu reiten zählt bereits als Reitsport) um Dominanz geht.

Diese Dominanz kann durchaus mit dem Wunsch nach sexueller Dominanz zusammenhängen. Häufiger symbolisiert das Reiten im Traum allerdings den Wunsch nach Kontrolle über eine Situation. Ist der Träumende bei einem Pferderennen erfolgreich, ist er vermutlich auch in der Wachwelt Herr der Lage. Verliert er, so empfindet er womöglich Angst davor, im Leben den Anschluss zu verlieren und ins Hintertreffen zu geraten. Bei der Deutung von Reitsportträumen spielt wie bei der Deutung des Traumsymbols Pferd die Farbe des Tieres eine wichtige Rolle.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...