Startseite » Traumdeutung » Schwangerschaft im Traum
Geschätzte Lesezeit: 6 Minuten

Schwangerschaft im Traum


Zu träumen, dass man schwanger ist, kann sehr verwirrend sein, vor allem, wenn man als Mann davon träumt. Schnell assoziiert man eine geträumte Schwangerschaft mit dem Wunsch oder auch dem Gegenteil, der Angst davor, schwanger zu werden. Ein Schwangerschaftstraum hat allerdings nicht unbedingt etwas mit einem realen Kinderwunsch zu tun. Vielmehr ist eine Schwangerschaft im Traum als ein Gleichnis zu sehen. Sie ist ein fast durchweg positiv besetztes Traumsymbol und steht meist für Veränderung, Hoffnung oder die Erfüllung eines lang gehegten Wunsches.

Einen Schwangerschaftstraum zu deuten, ist in den meisten Fällen gar nicht so schwierig. Die individuelle Deutung ist trotzdem von einigen Faktoren abhängig. So macht es natürlich schon einen gewissen Unterschied, ob man im Traum selbst schwanger ist, sich oder eine andere Person während einer Schwangerschaft sieht, ob man ein Mann oder eine Frau ist und ob man tatsächlich schwanger ist oder einen realen Kinderwunsch hegt. Auch das Ende des Traumes ist wichtig, sollte der Traum nicht nur von einer Schwangerschaft, sondern auch von einer Geburt handeln.

Deutung von Schwangerschaftsträumen

Traumdeutung Schwangerschaft

Hochschwangere Frau – Traum einer Schwangerschaft?

Das Traumsymbol Schwangerschaft lässt sich je nach Kontext verhältnismäßig leicht deuten. Zunächst ist natürlich wichtig, ob eine reale Schwangerschaft vorliegt. Aufgrund der natürlichen Umstände ist es nämlich vollkommen normal, dass man vermehrt von Schwangerschaft träumt, wenn man selbst schwanger ist. Auch werdende Väter träumen während der Schwangerschaft häufiger davon als sonst. In diesem Fall hat ein Schwangerschaftstraum meist einen eindeutigen Realitätsbezug und dient der Verarbeitung von Gefühlen, die mit der Schwangerschaft einhergehen, wie Freude und Glück, aber auch Angst vor Überforderung oder einer Totgeburt. Aber auch Schwangerschaften im persönlichen Umfeld rufen oftmals Schwangerschaftsträume hervor.

Wünscht man sich, schwanger zu werden, löst das ebenfalls häufig Schwangerschaftsträume aus. Da man sich des Kinderwunsches in der Regel bewusst ist, liegt die Bedeutung eines solchen Traumes durchaus auf der Hand. Man darf aber auch die menschliche Intuition nicht unterschätzen. Besteht die Möglichkeit einer Schwangerschaft, kann ein Schwangerschaftstraum durchaus ein Hinweis darauf sein, dass man tatsächlich in einem frühen Stadium schwanger ist. Es ist daher nicht verkehrt, einen Arzt aufzusuchen, der eine etwaige Schwangerschaft feststellen oder ausschließen kann.

Kann man einen Bezug auf eine reale Schwangerschaft ausschließen, ist die Traumschwangerschaft in den meisten Fällen ein Zeichen für eine langfristige Veränderung. Sie steht für Heranwachsen, Wandel und Entwicklung. Man kann hier sehr gut die Redewendung „mit etwas schwanger gehen“ benutzen, so wie man zum Beispiel sagt: „Ich gehe mit dem Gedanken schwanger, ein Haus zu bauen.“.

Denkt man im realen Leben vermehrt über so eine Veränderung nach, die eben nicht von heute auf morgen eintreten kann, ist es sehr wahrscheinlich, dass ein Schwangerschaftstraum in so einer Lebensphase bedeutet, dass die Idee reift (heranwächst) und, letztendlich durchgeführt, eine positive Veränderung im Leben des Träumenden bedeutet.

Viele Menschen träumen auch von einer Schwangerschaft, wenn sie schon längere Zeit an einem Projekt arbeiten und sehen, dass es sich entwickelt. Nicht umsonst sagt man in einer solchen Situation Sachen wie „das ist mein Baby“. Der Schwangerschaftstraum kann demnach bedeuten, dass man diesbezüglich eine positive Entwicklung sieht, die allerdings noch lange nicht abgeschlossen ist.

Eine Traumschwangerschaft kann ebenso ein Symbol für die Veränderung der eigenen Persönlichkeit darstellen. Der Träumende sieht, dass in ihm etwas heranwächst, was sich in diesem Fall nicht als reales Ziel, sondern als eine langsame Charakterveränderung herausstellt, die sich positiv auf das eigene Wohlbefinden auswirkt. Beispielsweise könnte man im Laufe der Zeit gelernt haben, Dinge gelassener anzugehen und sich seltener aufzuregen. Solche Veränderungen sind meist schleichend und werden von einem selbst zunächst kaum wahrgenommen. Der Traum könnte bedeuten, dass die neue Eigenschaft auf dem Vormarsch und mittlerweile so weit entwickelt ist, dass sie spürbar bzw. sichtbar wird.

Sieht man dagegen eine schwangere Person, ist das meist ein positives Zeichen der Selbstreflexion. Man nimmt Veränderungen der eigenen Persönlichkeit bewusst wahr und kann sie genau beobachten. Es ist aber auch gut möglich, dass man in der schwangeren Person keine tatsächliche Veränderung seiner selbst sieht, sondern einen Hinweis darauf, dass man an sich arbeiten sollte. Eine schwangere Person im Traum zu beobachten kann also auch als Wunsch nach persönlicher Veränderung gedeutet werden.

Wer ist in deinen Träumen schwanger?

Ergebnisse anzeigen

Ein entscheidender Faktor für die Deutung von Schwangerschaftsträumen ist auch, ob es während des Traumes zu einer Geburt kommt oder nicht. Wird das Kind nicht geboren, ist das kein schlechtes Zeichen, sondern zeigt höchstens an, dass etwas in der Entstehung ist. Wird ein Kind geboren, beinhaltet die Geburt meist einen ziemlich direkten Hinweis darauf, wie man genau zu der kommenden Veränderung steht.

Ein fröhliches und gesundes Baby ist selbstverständlich ein gutes Zeichen. Kommt das Baby aber entstellt auf die Welt oder handelt es sich sogar um eine Totgeburt, zeugt das in den meisten Fällen entweder von Angst vor der Veränderung oder davon, dass man langsam aber sicher zu der Überzeugung gelangt ist, dass man sich in irgendetwas verrannt hat, was auf Dauer keinen Sinn mehr ergibt. Ähnlich verhält es sich in der Traumdeutung einer Abtreibung. Wenn Abtreibung im Traum gewollt ist, bedeutet es, dass man bereit ist, etwas zu ändern und das, in was man sich verrannt hat, abzubrechen.

Statistik: Frauen träumen fast immer von eigener Schwangerschaft

Auf dieser Seite habt ihr die Möglichkeit, an einer Umfrage zum Thema Schwangerschaft im Traum teilzunehmen. Mit eurer Hilfe möchten wir herausfinden, von wessen Schwangerschaft am häufigsten geträumt wird. Bis zum 16.11.2017 haben bereits 14.227 Leser an der Umfrage teilgenommen.

Mit der überwältigenden Mehrheit von 11.842 Träumen liegen die Träume, in denen die Träumende selbst schwanger ist, ganz weit vorne. Träume von der eigenen Schwangerschaft haben einen Anteil von satten 83 Prozent. Weit dahinter kommen mit 1.281 Träumen (drei Prozent) Träume, in denen eine Freundin in besonderen Umständen ist.

Auf die weiteren Antwortmöglichkeiten entfallen jeweils zwei Prozent. So handelten 344 Träume von der Schwangerschaft der Partnerin, 293 von der Schwangerschaft einer Fremden und in 248 Träumen war die eigene Mutter schwanger. In 219 Träumen haben die Träumenden der Natur ein Schnippchen geschlagen. So viele Träume gab es nämlich, in denen ein Mann schwanger war.

Deutung von Schwangerschaftsträumen in anderen Kulturen

Schwanger zu sein bedeutet wenig überraschend auch in anderen Kulturen, dass neues Leben entsteht. Dementsprechend wundert es nicht, dass eine Schwangerschaft im Traum auch abseits des europäischen Kulturkreises fast nur positive Bedeutungen hat.

Im islamischen Raum steht eine Schwangerschaft in der Regel für Erfolg, Anerkennung und Reichtum. Träumt allerdings ein Mann davon, selbst schwanger zu ein, bedeutet das, dass eine schwere Last zu tragen hat oder sich nicht traut, zu seinen Problemen zu stehen.

In der chinesischen Traumdeutung steht eine Schwangerschaft im Traum ebenfalls für Glück und Zufriedenheit.

Gesellschaftliches / Psychologisches

Die Funktion einer Schwangerschaft ist nicht nur weltweit, sondern auch speziesübergreifend identisch. Sowohl in Menschen als auch Tieren wächst während einer Schwangerschaft ein neues Lebewesen heran. Was sich im Laufe der Zeit jedoch verändert hat, ist die soziale Bedeutung einer Schwangerschaft bei Menschen.

Eine Schwangerschaft ist mittlerweile etwas Kontrollierbares. Bis zur frühen Neuzeit war eine Schwangerschaft etwas Alltägliches. Aufgrund der geringen Lebenserwartung und gleichzeitig hoher Sterberaten bei Kleinkindern, mussten Frauen immer wieder schwanger werden, sollte die Familie nicht mit den Eltern aussterben. Von zehn Neugeborenen überlebten vielleicht zwei das Kleinkindalter.

Heutzutage ist eine Schwangerschaft, zumindest im europäisch geprägten Kulturkreis, eher etwas besonderes. Schwangerschaften können bewusst verhindert oder abgebrochen, aber auch wissentlich herbeigeführt werden. Die relative Seltenheit von Schwangerschaften verstärkt die gesellschaftliche Bedeutung einer Schwangeren, sodass ihnen besondere Aufmerksamkeit zuteilwird.

Während der Schwangerschaft wird eine Frau im Regelfall gut behütet und umsorgt. Die Schwangere und das Ungeborene werden für mehrere Monate zum Mittelpunkt der Familie. Der gesamte mehrmonatige Prozess der Kindesentwicklung prägt das Leben der Beteiligten, sowohl auf mentaler, als auch körperlicher Ebene. Körperlich ist eine Schwangerschaft für den weiblichen Körper eine extreme Belastung. Auf der psychischen Ebene ist die Last jedoch für beide Elternteile gleichermaßen hoch.

Über mehrere Monate hinweg wechseln sich Phasen der Hoffnung, der Freude, der Angst und manchmal der Verzweiflung ab. Für beide ist es eine lange Lebensphase, die einer emotionalen Achterbahn gleichkommt und die die meisten anderen Themen in den Schatten stellt. Sie sind geistig und emotional vollkommen in den Prozess der Kindesentwicklung eingebunden, sodass es nicht verwunderlich ist, dass sich auch andere langwierige Prozesse, die emotional aufwühlend sind, in Träumen das Bild einer Schwangerschaft annehmen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (35 Bewertungen, Durchschnitt: 4,09 von 5)
Loading...
Weitere interessante Artikel:
traumdeutung kopf träume vom kopf deutenDer Kopf im Traum hat immer dann eine besondere Bedeutung, wenn dieser Körperteil vordergründig ist oder als besonders auffällig wahrgenommen… >Weiterlesen
Traumdeutung Archetyp SchattenDas archetypische Traumsymbol Schatten wird zumeist als etwas Negatives angesehen. Dabei wird häufig vergessen, dass ein Schatten nicht nur etwas… >Weiterlesen
traumdeutung mutter träume von mutter deutenTräume von der eigenen Mutter sind immer auch abhängig vom persönlichen Verhältnis, welches man zur Mutter hat. Sie verkörpern den… >Weiterlesen
traumdeutung körperEin großer Teil aller Träume handelt von Tätigkeiten des Träumenden selbst oder der Interaktion mit anderen Personen. Dabei ist es… >Weiterlesen