Startseite » Medien » Träumen Top 10: Literatur, Film, Musik
Geschätzte Lesezeit: 9 Minuten

Träumen Top 10: Literatur, Film, Musik


Wir von traeumen.org sind fest davon überzeugt, dass sich jede Krise bewältigen lässt. Manchmal kann es auch ganz einfach sein. Bei schlechter Laune, Traurigkeit oder Deprimiertheit ist es meist sehr hilfreich, sich bewusst abzulenken. Ein gutes Buch, ein Film oder schöne Musik eignen sich hervorragend, um die bösen Gedanken zu vertreiben.

Bei handfesten Krisen hingegen ist das nicht ganz so leicht. Aber auch hier gilt, dass man nur aus dem düsteren Tal hinauskommen kann, wenn man selbst aktiv wird. Oftmals hilft es schon, sich objektiv mit dem Problem zu beschäftigen, es verstehen zu wollen. Gerade in Lebensphasen, die von Hoffnungslosigkeit, Trägheit, Ängsten etc. geprägt sind, stellt man sich oft Fragen wie „Warum?“, „Was stimmt denn nicht mit mir“ oder „Was soll ich nur tun?“, während man im Kopf gleichzeitig Antworten findet wie „Weil ich es nicht verdient habe, glücklich zu sein“, „Egal, ich komme sowieso nicht mehr aus dem Tief heraus“ oder „Weil ich zu dumm bin, mit mir klarzukommen“.

Hier ist es mit einem Film oder gutem Zureden nicht getan. Nur wer gewillt ist, die Symptome richtig zu deuten und deren Ursache zu verstehen, kann sich selbst helfen und (wieder) der Mensch sein, der man sein möchte und den man mag.

Oftmals wird Lebensberatung oder Lebenshilfe in Form von Büchern, Filmen usw. als Humbug abgetan. Wenn man in eine Bücherei geht und sich die Regale mit entsprechender Selbsthilfeliteratur ansieht, versteht man auch warum. Vieles kann man zurecht als esoterisches Gewäsch abtun (das machen sogar Leute, die der Esoterik gegenüber offen sind). Aus diesem Grund möchten wir hier unsere Auswahl der besten Medien zur Selbsthilfe vorstellen, vom seichten „Gute-Laune-Film“ bis hin zu ernstzunehmender Fachliteratur.

Toplisten: Unterhaltung und gute Laune

Manchmal wacht man schon mit schlechter Laune auf und wird sie den ganzen Tag über nicht los. Oder man erlebt irgendetwas, was einen mitnimmt und traurig stimmt. Nun kann man sich weiter in seinem Tümpel aus Selbstmitleid suhlen oder man macht irgendetwas, was einen irgendwie immer automatisch aufheitert. Natürlich hat jeder Mensch andere Vorlieben, weshalb es hier nicht möglich ist, individuelle Empfehlungen auszusprechen. Aber wer einfach nach Vorschlägen oder Ideen sucht, wird in unseren Toplisten sicherlich etwas finden, was ihm oder ihr die schlechte Stimmung nimmt.

Top 10: Die besten Filme für gute Laune

Welcher Film vertreibt schlechte Laune? Da gibt es sicher viele unterschiedliche Ansätze. Manchen steht der Sinn nach einer platten Komödie nach dem Motto „Witz lass nach, du bist umzingelt“, andere brauchen in der Situation einen Film mit latentem Humor oder ein Drama, in das sie versinken können und dessen Atmosphäre die miese Stimmung in sich aufsaugt, bis sie am Ende des Filmes komplett verschwunden ist.

Das sind die unserer Meinung nach besten Gute-Laune-Filme:

  1. Ziemlich beste Freunde
  2. Bridget Jones
  3. Und täglich grüßt das Murmeltier
  4. Wer früher stirbt ist länger tot
  5. Knockin‘ on Heavens Door
  6. Herr Lehmann
  7. Forrest Gump
  8. Maria, ihm schmeckt‘s nicht
  9. Good Will Hunting
  10. The Big Lebowski

Top 10: Bücher für gute Stimmung

Auch ein gutes Buch kann die Stimmung wieder aufhellen. Meistens helfen Bücher, die mitten aus dem Leben gegriffen sind und dies humoristisch aufarbeiten. Sie erzählen Geschichten aus dem Alltag, in denen man sich wiederfindet und beim Lesen bemerkt, dass man über als schlecht empfundene Situationen viel öfter lachen kann, als man denkt. Humor ist die beste Medizin, aber es kann auch mal eine dramatische Geschichte sein. Das sind unsere Literaturempfehlungen gegen schlechte Laune:

  1. Göttin in Gummistiefeln
  2. Er ist wieder da: Der Roman
  3. Die Känguru-Chroniken: Ansichten eines vorlauten Beuteltiers
  4. Ich habe eine Axt – Urlaub in den Misantropen
  5. Mettwurst ist kein Smoothie: Und andere Erkenntnisse aus meinem Großstadtleben
  6. Ich kann nicht, wenn die Katze zuschaut: Neue schreckliche Einzelheiten aus dem Leben eines Mannes von mittlerer Statur
  7. Der Tod und andere Höhepunkte meines Lebens
  8. Alleine ist man weniger zusammen
  9. Boarderlines
  10. Die Kuh, die weinte – Buddhistische Geschichten über den Weg zum Glück

Top 10: Beste Musik gegen schlechte Laune

Ohne Musik wäre die Welt wahrlich ein trauriger Ort. Wer allein in seinem stillen Kämmerchen vor sich hin grübelt, wird das wohl noch eine ganze Weile tun. Da hilft es, einfach etwas Musik aufzulegen, die die Stimmung wieder hebt. Sie muss auch nicht laut sein, es reicht, wenn sie als Hintergrundgeräusch wahrgenommen wird. Die Synapsen fangen automatisch an zu tanzen und verweisen die mies gelaunten Nervenstränge des Platzes. Hier sind unsere besten zehn Alben für bessere Laune:

  1. James Last – My Personal Favourites
  2. Udo Jürgens – Das Letzte Konzert – Zürich 2014
  3. Eric Clapton – Forever Man
  4. Rock Candy Funk Party – Groove is King
  5. Garfunkel and Oates – Slippery When Moist
  6. Lenka – The Bright Side
  7. Jamie Cullum – Interlude
  8. Zaz – Paris
  9. Yann Tiersen – Le Fabuleux Destin d’Amélie Poulain
  10. Rachel Portman – Chocolat

Toplisten: Filme und Informationen über Träume

Bücher über Träume füllen in Bibliotheken viele Regalmeter und auch Filme mit Schwerpunkten auf Träumen sind keine Seltenheit. Während Filme eher Geschmackssache sind, je nachdem welche Genres man bevorzugt, geht es bei Literatur über Träume überwiegend um Information. Träume werden von der Wissenschaft immer weiter erforscht, sowohl was ihre Inhalte als auch ihre biologischen Auslöser betrifft.

Besonders interessant sind die Bereiche luzide Träume und Albträume. Beide Traumarten sind auf ihre eigene Art und Weise faszinierend. Da es leider sehr viele unseriöse Bücher zu diesen Themenbereichen gibt, ist es wichtig, sich bei gegebenem Interesse aus zuverlässigen Quellen zu informieren. Wir haben die beste Literatur zu diesen Themen zusammengestellt.

Top 10: Die besten Filme über Träume

Es gibt zahlreiche Filme, die sich mit Träumen beschäftigen. Das tun sie auf vielerlei Art, manche Filme wie Inception entführen den Zuschauer in eine komplexe mehrdimensionale Traumstruktur, während Filme wie The Cell es schaffen, die Traumwelt eines Psychokillers bildgewaltig darzustellen und dessen Denken so begreifbar zu machen. Aber auch Lebensträume werden in vielen Filmen behandelt, beispielsweise in Requiem for a Dream, was übersetzt so viel bedeutet wie Totenmesse für einen Traum. Das sind unsere Top 10 der besten Filme zum Thema Träume:

  1. Inception
  2. The Cell
  3. Nightmare on Elm Street
  4. Vanilla Sky
  5. Magnolia
  6. Waking Life
  7. Science of Sleep – Anleitung zum Träumen
  8. Mulhollad Drive
  9. Requiem for a Dream
  10. Melancholia

Top 10: Bücher über luzides Träumen

Klarträume gehören zu den faszinierendsten Traumarten. Wer seine Träume bewusst kontrollieren kann, ist in der Lage, wunderbare Sinneserfahrungen zu erleben und sich seine eigene Traumwelt zu gestalten. Luzides Träumen kann man lernen, und zwar auf unterschiedliche Arten und Weisen. Eine beste Methode gibt es nicht, wenn ein Ansatz nicht funktioniert, klappt es vielleicht mit einem anderen. Unsere Top 10 der Bücher über luzide Träume lauten:

  1. Jens Thiemann – Klartraum: Wie Sie Ihre Träume bewusst steuern können
  2. Nico Klingler – Der Klartraum – eine erlernbare Fähigkeit?: Theorie du Praxis: Ein einfacher Einstieg in die Welt der Klarträume!
  3. Brigitte Holzinger – Der luzide Traum: Forschung und Praxis
  4. Tenzin Wangyal Rinpoche – Übungen der Nacht: Tibetische Meditationen in Schlaf und Traum
  5. Jonathan Dilas – Luzides Träumen, Astralreisen und die Zirbeldrüse: Wege der Bewusstseinserweiterung
  6. Howard Rheingold, Stephen LaBerge – Luzides Träumen: Die Kunst des luziden Träumens
  7. Paul Tholey, Utecht Kaleb – Schöpferisch träumen. Wie Sie im Schlaf das Leben meistern: Der Klartraum als Lebenshilfe
  8. Simon Rausch – Oneironaut: Das Klartraum-Praxishandbuch
  9. Dylan Tuccillo e.a. – Klarträumen: Träume bewusst steuern – die Kreativität beflügeln – Probleme lösen
  10. Dieter Vaitl – Veränderte Bewusstseinszustände: Grundlagen – Techniken – Phänomenologie

Top 10: Albträume – Fachbücher und Ratgeber

Albträume sind wohl die Träume, die die Menschen am meisten beschäftigen. Jeder kennt Albträume, diese verwirrenden Schreckensbilder der Nacht. Besonders schlimm ist es, wenn man so häufig Albträume hat, dass man auch in der Wachwelt unter ihnen leidet. Albträume haben immer eine Ursache, welche man bekämpfen kann. Dazu muss man Albträume aber auch richtig verstehen können, denn wenn man etwas versteht, verliert es seinen Schrecken. Und hier ist unsere Top 10 der besten Bücher und Ratgeber zum Thema Albträume:

  1. Reinhard Pietrowsky, Johanna Thünker – Ratgeber Albträume: Informationen für Betroffene und Angehörige (Ratgeber zur Reihe Fortschritte der Psychotherapie)
  2. Brigitte Holzinger – Albträume: Was sie uns sagen und wie wir sie verändern können
  3. Angela Wall – Albträume von A bis Z: Was sie auslöst und wie man sie vertreibt
  4. Reinhard Pietrowsky – Was uns den Schlaf raubt: Albträume in Psychologie, Kunst und Kultur
  5. Renate Daniel – Der Nacht den Schrecken nehmen: Albträume verstehen und bewältigen
  6. Verena Kast – Albträume in der Psychotherapie: Ein klinisches Beispiel für das ressourcenorientierte Imaginieren
  7. Reinhard Pietrowsky – Albträume (Fortschritte der Psychotherapie)
  8. Claudia Croos-Müller, Kai Pannen – Schlaf gut – Das kleine Überlebensbuch: Soforthilfe bei Schlechtschlafen, Albträumen und anderen Nachtqualen
  9. Johanna Thünker, Reinhard Pietrowsky – Alpträume: Ein Therapiemanual (Therapeutische Praxis)
  10. Wilhelm Rotthaus – Ängste von Kindern und Jugendlichen (Störungen systemisch behandeln)

Toplisten: Lebenshilfe, Ratgeber, Selbsthilfe

Hier trennt sich die Spreu vom Weizen. Im Gegensatz zu schlechter Laune lässt sich eine depressive Verstimmung nicht einfach weg-lesen oder –hören. Wer immer wiederkehrende Albträume hat, sollte sich ernsthaft mit deren Ursachen auseinandersetzen. Dazu gehört auch die richtige Literatur, denn ohne die Ursprünge wirklich zu verstehen, kann man schwer etwas dagegen machen.

Allerdings wird gerade im Bereich der Lebensberatung vieles angeboten, was schlichtweg nicht gut ist, manche Ratgeber sind aus wissenschaftlicher Sicht sogar grundlegend falsch. Darum haben wir an dieser Stelle ein paar Listen mit Literatur und weiteren Informationsquellen zusammengestellt, die wir weiterempfehlen können.

Top 10: Sachbücher über Angst, Ängste und Angststörungen

Eine Kernfrage von Menschen, die unter einer Angststörung leiden, lautet „Was passiert nur mit mir?“. Um Ängste zu überwinden, muss man zunächst verstehen, was Angst eigentlich ist, gerade aus rein physiologischer Sicht. Angst ist ein ganz natürliches Phänomen, welches sich allerdings sehr oft verselbstständigt und zu einem dauerhaften Gefühl werden kann. Klinisch bezeichnet man das dann als Generalisierte Angststörung. Diese zehn Bücher eignen sich sehr gut für jeden, der Ängste und Angststörungen verstehen möchte:

  1. Fritz Riemann – Grundformen der Angst
  2. Gerald Hüther – Biologie der Angst. Wie aus Streß Gefühle werden
  3. Holger Bertrand Flöttmann – Angst: Ursprung und Überwindung
  4. Eni S. Becker, Jürgen Hoyer – Generalisierte Angststörung (Fortschritte der Psychotherapie)
  5. Hans Morschitzky – Angststörungen: Diagnostik, Konzepte, Therapie, Selbsthilfe
  6. Michael Ermann – Angst und Angststörungen: Psychoanalytische Konzepte. Lindauer Beiträge zur Psychotherapie und Psychosomatik
  7. Gefühlslandschaft Angst (Bibliothek der Gefühle
  8. Angelika Erbrecht-Laermann – Angst (Analyse der Psyche und Psychotherapie)
  9. Silvia Schneider (Hrsg.) – Angststörungen bei Kindern und Jugendlichen: Grundlagen und Behandlung
  10. Cecilia A. Essau – Angst bei Kindern und Jugendlichen

Top 10: Ratgeber zum Ängste überwinden

Nur wer sich seinen Ängsten stellt, kann sie auch überwinden. Manchmal genügen ein paar einfache Verhaltensänderungen, die nachhaltig dafür sorgen, dass sich die Ängste nach und nach in Luft auflösen. Besonders das Buch „Sorge dich nicht – lebe!“ von Dale Carnegie sei hier jedem empfohlen, der bereit ist, sein Denken zu verändern, um sorgenfrei durchs Leben zu gehen. Die hier empfohlene Literatur umfasst unterschiedliche Herangehensweisen an ein angstfreies Leben. Und das sind unsere Top 10:

  1. Dale Carnegie – Sorge dich nicht – lebe!
  2. Dr. Sabine Gapp-Bauß – Depression und Burn-out überwinden: Ihr roter Faden aus der Krise: Die wirksamsten Selbsthilfestrategien
  3. Nikolaus Enkelmann, Alexander A. Gorjinia – Hemmungslos: Blockaden und Ängste überwinden – Ziele erreichen – einfach entspannter leben
  4. Eni Becker, Jürgen Margraf – Vor lauter Sorgen…: Hilfe für Betroffene mit generalisierter Angststörung (GAS) und deren Angehörige
  5. Sigrun Schmidt-Traub – Generalisierte Angststörung: Ein Ratgeber für übermäßig besorgte und ängstliche Menschen
  6. Doris Wolf – Ängste verstehen und überwinden. Wie Sie sich von Angst, Panik und Phobien befreien
  7. Roger Baker – Wenn plötzlich die Angst kommt: Panikattacken verstehen und überwinden
  8. Petra Meibert – Der Weg aus dem Grübelkarussell: Achtsamkeitstraining bei Depressionen, Ängsten und negativen Selbstgesprächen. Das MBCT-Buch
  9. Brené Brown – Verletzlichkeit macht stark: Wie wir unsere Schutzmechanismen aufgeben und innerlich reich werden
  10. John P. Forsyth, Georg H. Eifert – Mit Ängsten und Sorgen erfolgreich umgehen: Ein Ratgeber für den achtsamen Weg in ein erfülltes Leben mit Hilfe von ACT

Top 10: Ratgeber für mehr Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl

Die meisten Probleme im Leben entstehen durch zu geringes Selbstvertrauen bzw. Selbstwertgefühl. Man macht sich kleiner als man ist, traut sich nicht an Herausforderungen und erleidet stetig Rückschläge, weil man eben nicht als eine Person angesehen wird, die etwas auf dem Kasten hat. Dadurch verstärkt sich das Gefühl der Wertlosigkeit immer weiter und man beginnt wahrhaft zu glauben, nichts schaffen zu können. Selbstvertrauen und positives Denken kann man lernen. Es ist gar nicht so schwierig, aus dem Loch zu kriechen und ein gesundes Ego aufzubauen, wenn man sich nur aufrafft und es einfach mal versucht. Folgende zehn Ratgeber haben sich immer wieder als äußerst förderlich erwiesen:

  1. Phil Stutz, Barry Michels – The Tools: Wie Sie wirklich Selbstvertrauen, Lebensfreude, Gelassenheit und innere Stärke gewinnen
  2. Doris Wolf, Rolf Merkle – Gefühle verstehen, Probleme bewältigen: Eine Gebrauchsanleitung für Gefühle
  3. Sigrid Engelbrecht – Lass los, was dich klein macht: Die sieben Schlüssel zu mehr Selbstwertgefühl
  4. Tanja Madsen – Mentales Stressmanagement. Yoga für den Verstand – mit The Work von Byron Katie
  5. Stefanie Stahl – Leben kann auch einfach sein: So stärken Sie Ihr Selbstwertgefühl
  6. Martin Grünstäudl – 99 Übungen für mehr Selbstvertrauen
  7. Rolf Merkle – So gewinnen Sie mehr Selbstvertrauen: Sich annehmen, Freundschaft mit sich schließen, den inneren Kritiker besiegen
  8. Christian Bischoff – Selbstvertrauen: Die Kunst, dein Ding zu machen
  9. Jochen Schweizer – Der perfekte Augenblick: Leben mit mehr Glück, Erfolg und Stärke
  10. Renate Hörburger – Selbstbewusstsein: Wie Erwachsene sich und ihre Kinder stärken (Kinder fordern uns heraus)
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...
Weitere interessante Artikel:
traeumen.org logoEin besonders spannendes Thema ist der Zusammenhang zwischen psychischen Krankheiten und den Träumen der Betroffenen. Träume gelten als das Spiegelbild… >Weiterlesen
traeumen.org logoCarl Gustav Jung gilt als der Begründer der Analytischen Psychologie und hat auf diesem Gebiet viel Grundlagenforschung betrieben, aus denen… >Weiterlesen
Traumdeutung App Traumdeuter (Traumdeutung)Name: Awoken Hersteller: Andreas Rudolph Website: Andreas Rudolph auf Google+ Betriebssystem: Android Sprachen: Englisch Funktion: Traumtagebuch, Klarträumen lernen Kosten: Kostenlos… >Weiterlesen
Traumdeutung App Traumdeuter (Traumdeutung)Apps zur Traumdeutung gibt es mit unterschiedlichsten Funktionen für die verschiedensten Plattformen. Einige fungieren als Traumtagebuch, andere bieten Datenbanken, in… >Weiterlesen